Canton DM 900 Soundbar mit Subwoofer

Der Canton DM 900 Soundbar mit Subwoofer. Schicke Klangriegel gibt es wie Sand am Meer. Da wird es zunehmend schwer, eine richtige Kaufentscheidung zu treffen. AV-Magazin hat deshalb einen besonders interessanten Vertreter der Gattung zum Test geladen. Canton steht als Urgestein der Audiobranche seit jeher für hochwertige Klangqualität und innovative Lautsprechertechnik. So schuf das hessische Unternehmen ein breitbandiges Produktportfolio, das von tragbaren Bluetooth-Lautsprechern bis hin zum High End-Surroundsystem alles bietet, was das Herz eines Musik- und Filmtonfreundes höher schlagen lässt. Die Digitalmovie-Serie bietet dabei auf gekonnte Art und Weise die perfekte Symbiose aus Preis, Leistung und Wohnraumtauglichkeit. Da macht auch das hier vorstellige DM 900-Set keine Ausnahme. Was diese Soundbar-Subwoofer-Kombination im Detail auszeichnet, lesen Sie im folgenden Test. Zu haben ist das smarte Lautsprecherset für knapp 800 Euro.

Canton DM 900 Installation, Anwendung, Bedienung

Der Subwoofer hat einen eingebauten Funkempfänger – kann aber auch via Mono-Cinchkabel mit der Soundbar verbunden werden
Wer sich für eine Soundbar entscheidet, wünscht eine platzsparende und unauffällige Klanglösung. Entweder, um den schlechten Klang des Fernsehers zu verbessern oder auch um Musik zu genießen. Für eine harmonische Wohnraumintegration ist das DM 900 deshalb in klassischem Schwarz und dezentem Weiß zu haben. Da für eine breitbandige Audiowiedergabe immer ein gewisses Resonanzvolumen für die Lautsprecher nötig ist, muss man den dünnen Klangriegeln einen Basslautsprecher zur Seite stellen. Beim Canton-System kommt ein externer Subwoofer zum Einsatz, der seine Audiosignale via Funkwellen und somit kabellos empfängt. Das macht nicht nur die Installation einfach, sondern ermöglicht eine besonders flexible Aufstellung im Wohnraum. Ein Steckdose genügt und der Canton-Bass ist einsatzbereit. Alternativ erlaubt ein analoger Audioeingang am Subwoofer eine klassische Kabelverbindung via Cinchleitung. Da sich die vom Tiefbasslautsprecher generierten Tonumfänge nicht orten lassen, kann der Sub außerhalb des Sichtbereiches aufgestellt werden. Die knapp 90 Zentimeter breite und nur 60 Millimeter hohe Soundbar findet wahlweise auf einem Regal, Side- oder Lowboard Platz. Alternativ kann sie an die Wand gehängt werden, zum Beispiel direkt unter einen Fernseher. Die dafür erforderlichen Befestigungsbuchsen befinden sich in Form von zwei Schlüsselloch-Öffnungen in der Rückseite des Klangriegels. Dank der im Lieferumfang enthaltenen Audiokabel findet die Soundbar rasch Anschluss an Fernseher, Blu-ray/DVD-Spieler oder Festplattenrekorder. Die Verbindung erfolgt analog oder digital. Da das DM 900 Raumklangdecoder von Dolby und DTS eingebaut hat, kann es digitale Audioströme in mehrkanalig-codiertem Bitstream- als auch stereofonem PCM-Format entgegennehmen. Eine weitere praktische Funktion ist der kabellose Audioempfang über die Bluetooth-Funktechnik. Somit können Musikdateien- und -streams vom Smartphone, Computer oder Tablet zur Soundbar gefunkt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Musik direkt auf dem Mobilgerät befindet, einer Netzwerkfestplatte oder über einen Onlinedienst wie Spotify, Tidal oder Deezer gestreamt wird. Sämtliche Audiodaten können via Bluetooth über das DM 900 wiedergegeben werden.

Canton DM 900 Soundbar mit Subwoofer

Bedienung des Canton DM 900

Soundbar und Subwoofer selbst besitzen keine Regler, Knöpfe oder Schalter. Somit erfolgt die Steuerung ausschließlich über die Fernbedienung. Diese liegt gewichtig in der Hand und erlaubt die Regelung der Lautstärke, Audioeingänge und Klangeinstellungen. Eine praktische Zusatzausstattung des DM 900 ist die Lernfähigkeit von Befehlscodes. Damit kann das Canton-System zum Beispiel den Lautstärken-Infrarotcode einer TV-Fernbedienung erlernen, wodurch Soundbar und Fernseher mit nur einer Fernbedienung gesteuert werden können. Diese und alle weiteren Einstellungen werden in einer gut strukturierten und verständlich formulierten Betriebsanleitung beschrieben, die in gedruckter Form beiliegt.

Canton DM 900 Technik und Klang

Via Bluetooth zugespielte Musik wird vom DM 900-System klangstark gewandelt. Für bestmögliche Klangqualität sorgen im DM 900 eine Armada hochwertiger Komponenten. Im Bassbereich setzt Canton auf ein 22 Zentimeter großen Tieftöner, der in einem geschlossenen Gehäuse arbeitet. Das Subwoofer-Chassis ist in der Bodenplatte eingebaut und strahlt somit nach unten. Der nötige Abstand zwischen Treiber und Stellfläche wird durch vier Tellerfüße sichergestellt, die dem Basslautsprecher eine optimale Standfestigkeit bescheren. Für die kraftvolle Signalwandlung ist eine potente Digitalendstufe im Einsatz, die über eine effiziente Schutzschaltung verfügt. Bei einer Funkanbindung an die Soundbar empfängt der Subwoofer seine Audiosignale über eine störsichere Verbindung im 5,8 Gigahertz-Bereich. Grund-, Mittel- und Hochton-Umfänge werden von der kompakten Soundbar wiedergegeben. Hier sorgen gleich vier 50 Millimeter große Konustöner für eine breitbandige Mittenwiedergabe. Im Hochtonbereich setzt Canton auf zwei klassisch konstruierte Kalottentöner. Mit ihren 19 Millimeter kleinen Membranen besitzen sie ein ausgezeichnetes Rundstrahlverhalten.

Um eine bestmögliche Klangqualität sicherzustellen, stattet Canton das DM 900 mit einigen sehr nützlichen Audioeinstellungen aus. Um den tonalen Charakter anzupassen, bietet das Canton-System eine Bass- und Hochtonregelung. Des weiteren kann die Synchronität zwischen Bild und Ton über die Lip-Sync-Funktion eingestellt werden. Eine weitere Besonderheit sind die Equalizer-Voreinstellungen EQ1, EQ2 und EQ3. Diese passen die Tonalität der Soundbar an die akustischen Gegebenheiten der Aufstellungsorte „unter Flat-TV“, „vor Flat-TV“ oder „in Rack/Regal“ an. Über die Dolby DRC-Funktion wird der Dynamikumfang des Audiosignals auf Wunsch verringert, was die Lautstärken-Unterschiede reduziert. Sind die Klangeinstellungen in Bezug auf den persönlichen Hörgeschmack und die vorhandene Raumakustik vorgenommen, tönt das hessische Lautsprecherset dann erstaunlich souverän und vollmundig. Dank der breitbandigen Wiedergabe glaubt man kaum, einem superschlanken Klangriegel samt ultrakompakten Subwoofer zu lauschen. So klingen die Bässe ungemein druckvoll, tiefreichend und dynamisch. Im Mitteltonbereich glänzt das Digitalmovie-Set mit einer tonal ausgewogenen und ausdrucksstarken Stimmabbildung, die Filmdialoge und Gesang perfekt zur Geltung bringt. Die Höhen sind hochauflösend und differenziert, womit das Klangbild nach oben hin perfekt abgerundet wird. Nach Betätigung der Playmode-Taste schaltet die Soundbar von einer klassischen Stereo- auf eine effektvolle Raumklang-Wiedergabe um. Dann tönen Musik und Filmton deutlich dreidimensionaler, da die virtuelle Bühne hörbar an Breite und Tiefe gewinnt. Canton zeigt mit dem DM 900, wie klangstark, vielseitig und wohnraumfreundlich eine moderne Audiolösung sein kann. Dank Raumklangdecoder, kabelloser Musikzuspielung, Funksubwoofer und erstklassiger Lautsprechertechnik hat sich das DM 900 eine Kauftipp-Auszeichnung redlich verdient.

Canton DM 900 Fernbedienung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.