Neue Nordische Asthetik vom Hersteller Fritz Hansen

Fritz Hansens bekannte Designästhetik war für das Projekt von entscheidender Bedeutung; sie deckt sich genau mit unseren Zielsetzungen. Es war uns wichtig, dass sich das Hotel in 10 Jahren immer noch modern und relevant anfühlt und die Neugier der Gäste wecken kann. Arne Jacobsens organische Formen verleihen dem Gebäude Poesie, die Farb- und Materialauswahl war grundlegend wichtig im gesamten Projekt: von grob gewebten Stoffen und leicht transparenten Vorhängen bis hin zu hellem Holz und Stein. Die sanften Beige- und Grautöne passen zu dem Licht, das wir in den nordischen Ländern haben, wo Farbcharakter und -Tiefe zu Violett oder warmem Beige changieren können. Im Zusammenspiel verkörpern die verschiedenen Elemente die Identität des Hotels.
– Barbara Bendix Becker, Designerin, Künstlerin & Inhaberin des Studio R7B-Copenhagen.

Ziel war es, die perfekte Verschmelzung von global und lokal zu schaffen. Die Ausstattung ist international und das Dekor ist skandinavisch gehalten. Das Hotel Odeon orientiert sich an der nordischen Ästhetik mit einer Farbpalette in sanften Tönen, einer besonderen Wertschätzung für Handwerkskunst und elegantem dänischen Möbeldesign.

„Die Wahrnehmung von Luxus hat sich von großen Kristalllüstern hin zu ausgewählten Laufstrecken in der Umgebung, Essen an Gemeinschaftstischen, aufmerksamen Personal und Dekoration mit persönlicher Note gewandelt”, sagt die Architektin Pernille Arlien Søborg Henriksen, Inhaberin von Co.designstudio.

Im Hotel Odeon wurde den Materialien und Farben viel Aufmerksamkeit geschenkt. Das haptische Thema des Erdgeschosses spiegelt sich in jedem Zimmer wider und bietet den Gästen ein ganzheitliches Erlebnis von Gastlichkeit. Die Suiten sind mit viel Feingefühl für Form und Material gestaltet. Die Serie 7™ und Drop™ Stühle von Fritz Hansen schaffen einen skulpturalen Raum und spiegeln das nordische Konzept wider.

Neue Nordische Asthetik vom Hersteller Fritz Hansen